Liebe Freundinnen und Freunde des

GRÜNWERKSTÄTTEN Garten-Cafés!

 

Achtung, aufgepasst!
Wir sind weiter erreichbar!

 

Das Garten-Café ist für ein paar Wochen vom Verkehr abgeschnitten, weil der Fahrradweg neben der alten B54, jetzt L510, zwischen Altenberge und Nienberge saniert wird. Die Straße ist für den Autoverkehr total gesperrt! Nur für die Anlieger gibt es Ausnahmen, die entsprechend der Bauabschnitte wechseln.

Ich halte Sie auf diesem Wege auf dem Laufenden.

 

 

Und so sind wir zu erreichen!

 

Am besten mit dem Fahrrad

Auf der Fahrbahn der L510 gibt es eine extra Spur für RadfahrerInnen oder Sie benutzen, wie gehabt, den „alten Münsterweg“.

 

Mit dem Auto

Von Münster: Sie dürfen als Anlieger bis zur Baustelle auf der L510 fahren wie bisher. Die Baustelle beginnt z.Zt. bei unserer Abzweigung Waltrup 3 bis 8, also erst einmal kein Problem. (Erst im zweiten Bauabschnitt wird es komplizierter.)

 

Von Altenberge, Greven, Laer usw.: Sie werden ab dem "Eisschollen"-Kreisverkehr in Altenberge über Nienberge umgeleitet, um dann auf der L510, privilegiert als Anlieger, wie üblich zu uns zu kommen. Etwas abkürzend können Sie die Hohenholter Straße zwischen Münster Nienberge und Altenberge bis zur Abzweigung nach Altenberge (an der Gärtnerei Laumann) bis Waltrup (die Kreuzung vor der Kapelle) fahren und dann die L510 als Anlieger bis zu unserer Abzweigung Waltrup 3 bis 8 nehmen.

 

Nun sind Sie am Ziel und

herzlich willkommen

im GRÜNWERKSTÄTTEN Garten-Café!

 

Christiane Rodewald und Manfred Diesner

 

Die L510, Blick Richtung Münster

 

Eine Radspur ist auf der gesamten Länge Münster - Altenberge eingerichtet

und lädt zum Radeln ein – auf direktem Wege, ohne den üblichen Autoverkehr. 

 

Die L510, Blick Richtung Altenberge

 

 

Der Sommer ist da! Wir freuen uns auf Sie/Euch!